Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Unser Konzept: Top-Referenten / Aktuelle Themen / Überzeugende Preise

In unseren LIVE ONLINE Seminaren können Sie den Vortrag des Referenten/der Referentin LIVE über das Internet verfolgen. Auf Ihrem Bildschirm sehen und hören Sie den Referenten/die Referentin in "Aktion", Daneben sehen Sie im Großformat die PP-Präsentation. Ganz wie in einer Präsenzveranstaltung, nur hier bequem von zu Hause, von Ihrem Büro oder von einem anderen Ort aus! Per Zuschaltung Ihres Mikrofons und/oder über den textbasierten Chat können Sie mit dem Referenten oder den anderen Teilnehmern kommunzieren und Ihre Fragen zu stellen. Die Anwesenheitskontrolle erfolgt über den Chat.

"Ihre Veranstaltungen finde ich immer sehr informativ, auch dass die Online-Teilnahme so unkompliziert möglich ist, finde ich toll!" 

LIVE ONLINE Seminar: Baltes: Aktuelle „Landmarken“ aus der Rechtsprechung zur Verständigung im Strafprozess

Seminar-Kennziffer:

Baltes: Aktuelle „Landmarken“ aus der Rechtsprechung zur Verständigung im Strafprozess

Referent: Arno Baltes, Vorsitzender Richter (als Abteilungsleiter) beim Landgericht Nürnberg-Fürth


Verfahrensabsprachen sind aus dem strafgerichtlichen Alltag, insbesondere bei komplizierter Beweislage oder bei aus sonstigen Gründen drohendem Langlauf einer Strafsache, schon seit Jahrzehnten nicht (mehr) hinwegzudenken; durch die Einführung des § 257c StPO und weiterer flankierender Vorschriften steht die sog. Verständigung seit inzwischen mehr als zehn Jahren auf einer gewissen gesetzlichen Grundlage.

In der Praxis stellen sich, gestern wie heute, zahlreiche Fragen zum zulässigen Inhalt, zum Gegenstand, zum formellen Werdegang und zu den Folgen von Verständigungen. Strafverteidiger und Strafverteidigerinnen sollten auf diesem Gebiet den Überblick behalten, um einerseits in der Lage zu sein, vor und während einer Hauptverhandlung die Chancen, Grenzen und Risiken eines Verständigungsversuchs abzuschätzen und ggf. am Zustandekommen einer Verständigung sachgerecht mitzuwirken sowie andererseits auch erkennen zu können, wann eine (selbst begleitete oder, bei späterer Einschaltung, vorgefundene) Verständigung an einem durchgreifenden Mangel leidet, der ein Rechtsmittel erfolgversprechend erscheinen lässt.

Der für den Seminartitel gewählte Begriff der „Landmarke“ ist der Schifffahrt entlehnt und bezeichnet ein weithin sichtbares topographisches Objekt, welches die Orientierung und Navigation erleichtern soll. Das Gerüst des Seminars werden aktuelle höchstrichterliche Entscheidungen bilden, die entweder zu unmittelbaren Vorgaben für eine wirksame Verständigung (insbesondere zu den Transparenz-, Belehrungs- und Dokumentationspflichten) oder zu mittelbaren Implikationen (beispielsweise für die Richterablehnung oder für die Verwertung von verständigungsbasierten Einlassungen gegen Mit-Angeklagte) ergangen sind. Die Entscheidungen, deren jeweilige Einbettung und zentrale Aussage verdeutlicht werden soll, können als „Landmarken“ begriffen werden, die in den „Gewässern“ des Verständigungsprozessrechts als Orientierungspunkte für das Ansteuern des „richtigen Hafens“ (in der Hauptverhandlung oder Revisionsinstanz) dienen.

Unser Preis: € 79,- zzgl. ges. Umsatzsteuer

Umfang
LIVE ONLINE Seminar 2,5h Vortrag plus PPP oder Skript oder Fallsammlung mit Lösung (jeweils als PDF), Zertifikat

Zusatznutzen
Keinen Zeitaufwand und Kosten für An- und Abreise und eventueller Übernachtung
Ohne Stau und Parkplatzsuche

FAO
Ihre gesamte Fortbildung von 15h jährlich pro Fachgebiet können Sie gem. § 15 Abs. 2 FAO Live Online absolvieren.
Das heisst entspricht zu 100% dem Präsenzunterricht.

Flexibilität
Sehr gut mit den übrigen Terminen am Tag vereinbar.
Termine vormittags, nachmittags, „after work“ und auch samstags.
Teilnahme an jedem Ort der Welt mit guter Internetverbindung.
Sie können sich kurzfristig bis zum Beginn des Seminars anmelden.
Storniermöglichkeit bis zum Erhalt der Zugangsdaten: das heißt: i.d.R. 1 Werktag vor dem Seminartermin.
Flexibler geht es kaum!

Effizienz
2,5h Slots: hohe Aufnahmefähigkeit des Vortragsinhaltes, kurzweilig und auf den Punkt gebracht!
Tagesaktuell und interaktiv.
Schöpfen Sie aus einem umfangreichem Angebot an Themen und Top-Referenten!
Fokussiert: neben Mainstream- bieten wir viele Spezialthemen an!

Warum mit ZOOM?


Wir benutzen ZOOM, weil die Software zuverlässig, sicher und führend ist.

Wir benutzen keine "on-demand"-Dienste von Zoom, d.h. die Seminare können nicht nachträglich abgerufen werden!
Die Bedenken von deutschen Datenschutzbehörden beziehen sich insb. auf diese einzelne Anwendung ("on-demand"-Dienst).

Technische Voraussetzungen:


Computer oder mobiles Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) mit Lautsprechern (alternativ: Kopfhörer, Headset)
Stabile Internetverbindung
Mikrofon (Audio)
: nicht Bedingung für Fragen, alternativ: Nutzung der Chat-Funktion
Web-Kamera (Video):
nicht Bedingung
Zoom Client Software oder Webbrowser
: Lesen Sie hierzu unsere "FAQ zur Nutzung von ZOOM in unseren LIVE ONLINE-Seminaren"!

Zum Ablauf:

Zugangsdaten: Einen Werktag vor dem Seminartag erhalten Sie von uns eine Einladungs-E-Mail mit den Zugangsdaten zum Seminar ("Meeting").

Zudem erhalten Sie mit der E-Mail die PPP des Referenten als PDF-Datei! Sie können die PPP (PowerPoint Presentation) selbst ausdrucken, um das Seminar besser zu verfolgen und um sich Notizen zu machen!
Anmerkung: U.U. erhalten Sie anstelle einer PPP ein Skript oder eine Fallsammlung des Referenten. Wenn Sie eine Fallsammlung erhalten, versenden wir Ihnen nach dem Seminar die entsprechenden Lösungen.

Testen Sie im Vorfeld die Anwendung von ZOOM auf Ihrem Gerät! Hierzu senden Sie uns an eine EMAIL an info@juristische-fachseminare.de mit der Überschrift "TEST ZOOM im Vorfeld"!
Dann senden wir Ihnen den Zugang zu einem aktuell laufenden Seminar. Über diese Zugangsdaten können Sie sofort in realiter testen, ob der Zugang zu ZOOM funktioniert! Achtung: Der Test ist kostenlos! Er dient nur der Überprüfung Ihres Zugangs zu unseren LIVE ZOOM Seminaren! Eine Teilnahmebestätigung wird hierfür selbstverständlich nicht erstellt!

Unserer Support hilft Ihnen gerne: INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.

Sie sollten beim ersten Besuch ca. 10 Minuten vor Beginn des Seminars über die Zugangsdaten dem Seminar beitreten. Vor dem Seminar erklären wir Ihnen die AUDIO-, VIDEO- und CHAT-Funktionen von ZOOM, insbesondere wie Sie Ihre Teilnahme sicherstellen und wie Sie kommunizieren können!
Telefonischer Support durch uns unter INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.

Dann geht  es los! Fast wie in einem Präsenzseminar: Sie sehen die PPP und den Referenten! Sie können mit dem Referenten oder anderen Teilnehmern kommunizieren - alles ohne Reiseaufwand und mit hoher Flexibilität!

Zeitplan: Während des Seminars gibt es i.d.R. eine Pause von ca. 15 Minuten.

Registierung Ihrer Anwesenheit: Sie müssen zweimal nach mündlicher bzw. schriftlicher Aufforderung Ihre Anwesenheit per CHAT bekunden!

Das Zertifikat erhalten Sie nicht sofort nach dem Vortrag, sondern nach Prüfung Ihrer Anwesenheit nach einigen Werktage per EMail.