Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Unser Konzept: Top-Referenten / Aktuelle Themen / Überzeugende Preise

In unseren LIVE ONLINE Seminaren können Sie den Vortrag des Referenten/der Referentin LIVE über das Internet verfolgen. Auf Ihrem Bildschirm sehen und hören Sie den Referenten/die Referentin in "Aktion", Daneben sehen Sie im Großformat die PP-Präsentation. Ganz wie in einer Präsenzveranstaltung, nur hier bequem von zu Hause, von Ihrem Büro oder von einem anderen Ort aus! Per Zuschaltung Ihres Mikrofons und/oder über den textbasierten Chat können Sie mit dem Referenten oder den anderen Teilnehmern kommunzieren und Ihre Fragen zu stellen. Die Anwesenheitskontrolle erfolgt über den Chat.

"Ihre Veranstaltungen finde ich immer sehr informativ, auch dass die Online-Teilnahme so unkompliziert möglich ist, finde ich toll!" 

LIVE ONLINE Seminar: Prof. Dr. Joachim Bauer: Anwaltliche Beratung der GmbH (einschl. GmbH & Co.KG) in Krise und Insolvenz, Block I

Seminar-Kennziffer:

Prof. Dr. Joachim Bauer: Anwaltliche Beratung der GmbH (einschl. GmbH & Co.KG) in Krise und Insolvenz - rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten und Prophylaxe gegen bzw. Abwehr von persönlichen Haftungen der Geschäftsführer, Gesellschafter und Berater unter besonderer Berücksichtigung des SanInsFoG, Block I

Referent: Rechtsanwalt Prof. Dr. Joachim Bauer, Knauthe Rechtsanwälte Partnerschaft, Berlin und Autor u.a. "Die GmbH in der Krise"


Das am 01.01.2021 in Kraft getretene SanInsFoG ordnet das persönliche Haftungsregime für Geschäftsführer, insbesondere von haftungsbeschränkten Gesellschaften, in Krise und Insolvenz neu. Dabei sind neue Haftungsgefahren entstanden und bestehende zum Teil erheblich verändert worden. Mit dem Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen ist dem Geschäftsführer außerdem ein weiteres Verfahrensinstrument zur Sanierung des Unternehmens an die Hand gegeben, dessen Nutzung wiederum spezifische persönliche Haftungsgefahren begründet. Außerdem sehen sich Gesellschafter durch das StaRUG u.U. neuen Möglichkeiten bzw. Gefahren des Eingriffs in ihre Gesellschafterstellung auch gegen ihren Willen ausgesetzt. Schließlich sind die vorübergehenden Haftungserleichterungen aufgrund der gesetzlichen Sonderregelungen zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie zur berücksichtigen.

Die Seminarreihe (insgesamt 10 Stunden, Einteilung in 4 Blöcke á 2,5 Stunden) stellt die zum Teil gravierenden Änderungen systematisch unter Gegenüberstellung zur bisherigen Rechtslage dar und versucht daraus Handlungsempfehlungen für die Praxis abzuleiten.

Inhalte:

A.    Krisenfrüherkennung und Abgrenzung zwischen Krise und Insolvenzreife der Gesellschaft
I.     Definition und Verlauf der Unternehmenskrise
II.    Verschiedene Krisenfrüherkennungssysteme
III.   Überschuldung sicher erkennen - neue Gesetzeslage (SanInsFoG), aktuelle Rechtsprechung und Zweifelsfragen
IV.   Zahlungsunfähigkeit sicher erkennen – aktuelle Rechtsprechung und Zweifelsfragen
V.    Drohende Zahlungsunfähigkeit - neue Gesetzeslage (SanInsFoG

B.    Kurzfristig wirksame Maßnahmen zur Beseitigung von Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit
I.     Beseitigung der Überschuldung: u.a. Kapitalmaßnahmen, Patronatserklärung, Rangrücktrittsvereinbarungen
II.    Beseitigung der Zahlungsunfähigkeit: u.a. Stundungen, Stillhaltevereinbarungen

C.    Freie Sanierung (außerhalb des Insolvenzverfahrens)
I.     Übersicht SanInsFoG
II.    Instrumente / Verfahren des Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmens nach StaRUG einschl. Eingriff in Gesellschafterrechte
III.   Erforderlichkeit und Anforderungen an Sanierungskonzepte
IV.   Transaktionsmaßnahmen zur Sanierung einschließlich Umwandlungen
V.    Beteiligung des Finanzamts am Sanierungsprozess
VI.   Kreditinstitute als Beteiligte am Sanierungsgeschehen


Tenor eines Teilnehmers aus der ersten Serie 1. Halbjahr 2021:
"Das Seminar von Herrn Prof. Bauer hat mir ausgesprochen gut gefallen. Bislang war es eines der besten Seminare zum Insolvenzrecht/Insolvenzgesellschaftsrecht, weil immer der Praxisbezug gegeben war, auch Einschätzungen zu noch nicht entschiedenen Konstellationen gegeben wurden und nicht nur Rechtsprechung „abgeklappert“ wurde. Wirklich toll!"

Dieses Seminar ist Teil einer Serie mit 4 Einzelthemen á 2,5h (einzeln buchbar!) mit Prof. Dr. Joachim Bauer zur "Anwaltliche Beratung der GmbH (einschl. GmbH & Co.KG) in Krise und Insolvenz":
Mi., 17. November 2021, 14.30-17.15 Uhr (2,5h): Block I
A.    Krisenfrüherkennung und Abgrenzung zwischen Krise und Insolvenzreife der Gesellschaft
B.    Kurzfristig wirksame Maßnahmen zur Beseitigung von Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit
C.    Freie Sanierung (außerhalb des Insolvenzverfahrens)
Fr., 19. November 2021, 13.30-16.15 Uhr (2,5h): Block II
D.    Haftungsgefahren für Geschäftsführer in Krise und Insolvenz der Gesellschaft
Mi., 01. Dezember 2021, 14.00-16.45 Uhr (2,5h): Block III
E.     Haftungsgefahren für Gesellschafter in Krise und Insolvenz der Gesellschaft
Fr., 03. Dezember 2021, 13.30-16.15 Uhr (2,5h): Block IV
F.     Haftungsgefahren für Berater im Sanierungsprozess einschl. Änderungen durch SanInsFoG
G.    Sanierung im Insolvenzverfahren

Unser Preis: € 79,- zzgl. ges. Umsatzsteuer

Umfang
LIVE ONLINE Seminar 2,5h Vortrag plus PPP oder Skript oder Fallsammlung mit Lösung (jeweils als PDF), Zertifikat

Zusatznutzen
Keinen Zeitaufwand und Kosten für An- und Abreise und eventueller Übernachtung
Ohne Stau und Parkplatzsuche

FAO
Ihre gesamte Fortbildung von 15h jährlich pro Fachgebiet können Sie gem. § 15 Abs. 2 FAO Live Online absolvieren.
Das heisst entspricht zu 100% dem Präsenzunterricht.

Flexibilität
Sehr gut mit den übrigen Terminen am Tag vereinbar.
Termine vormittags, nachmittags, „after work“ und auch samstags.
Teilnahme an jedem Ort der Welt mit guter Internetverbindung.
Sie können sich kurzfristig bis zum Beginn des Seminars anmelden.
Storniermöglichkeit bis zum Erhalt der Zugangsdaten: das heißt: i.d.R. 1 Werktag vor dem Seminartermin.
Flexibler geht es kaum!

Effizienz
2,5h Slots: hohe Aufnahmefähigkeit des Vortragsinhaltes, kurzweilig und auf den Punkt gebracht!
Tagesaktuell und interaktiv.
Schöpfen Sie aus einem umfangreichem Angebot an Themen und Top-Referenten!
Fokussiert: neben Mainstream- bieten wir viele Spezialthemen an!

Warum mit ZOOM?


Wir benutzen ZOOM, weil die Software zuverlässig, sicher und führend ist.

Wir benutzen keine "on-demand"-Dienste von Zoom, d.h. die Seminare können nicht nachträglich abgerufen werden!
Die Bedenken von deutschen Datenschutzbehörden beziehen sich insb. auf diese einzelne Anwendung ("on-demand"-Dienst).

Technische Voraussetzungen:


Computer oder mobiles Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) mit Lautsprechern (alternativ: Kopfhörer, Headset)
Stabile Internetverbindung
Mikrofon (Audio)
: nicht Bedingung für Fragen, alternativ: Nutzung der Chat-Funktion
Web-Kamera (Video):
nicht Bedingung
Zoom Client Software oder Webbrowser
: Lesen Sie hierzu unsere "FAQ zur Nutzung von ZOOM in unseren LIVE ONLINE-Seminaren"!

Zum Ablauf:

Zugangsdaten: Einen Werktag vor dem Seminartag erhalten Sie von uns eine Einladungs-E-Mail mit den Zugangsdaten zum Seminar ("Meeting").

Zudem erhalten Sie mit der E-Mail die PPP des Referenten als PDF-Datei! Sie können die PPP (PowerPoint Presentation) selbst ausdrucken, um das Seminar besser zu verfolgen und um sich Notizen zu machen!
Anmerkung: U.U. erhalten Sie anstelle einer PPP ein Skript oder eine Fallsammlung des Referenten. Wenn Sie eine Fallsammlung erhalten, versenden wir Ihnen nach dem Seminar die entsprechenden Lösungen.

Testen Sie im Vorfeld die Anwendung von ZOOM auf Ihrem Gerät! Hierzu senden Sie uns an eine EMAIL an info@juristische-fachseminare.de mit der Überschrift "TEST ZOOM im Vorfeld"!
Dann senden wir Ihnen den Zugang zu einem aktuell laufenden Seminar. Über diese Zugangsdaten können Sie sofort in realiter testen, ob der Zugang zu ZOOM funktioniert! Achtung: Der Test ist kostenlos! Er dient nur der Überprüfung Ihres Zugangs zu unseren LIVE ZOOM Seminaren! Eine Teilnahmebestätigung wird hierfür selbstverständlich nicht erstellt!

Unserer Support hilft Ihnen gerne: INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.

Sie sollten beim ersten Besuch ca. 10 Minuten vor Beginn des Seminars über die Zugangsdaten dem Seminar beitreten. Vor dem Seminar erklären wir Ihnen die AUDIO-, VIDEO- und CHAT-Funktionen von ZOOM, insbesondere wie Sie Ihre Teilnahme sicherstellen und wie Sie kommunizieren können!
Telefonischer Support durch uns unter INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.

Dann geht  es los! Fast wie in einem Präsenzseminar: Sie sehen die PPP und den Referenten! Sie können mit dem Referenten oder anderen Teilnehmern kommunizieren - alles ohne Reiseaufwand und mit hoher Flexibilität!

Zeitplan: Während des Seminars gibt es i.d.R. eine Pause von ca. 15 Minuten.

Registierung Ihrer Anwesenheit: Sie müssen zweimal nach mündlicher bzw. schriftlicher Aufforderung Ihre Anwesenheit per CHAT bekunden!

Das Zertifikat erhalten Sie nicht sofort nach dem Vortrag, sondern nach Prüfung Ihrer Anwesenheit nach einigen Werktage per EMail.